ALLGEMEINDIAGNOSTIK

Weniger Zeit im Wartezimmer, mehr Zeit mit Ihrem Arzt,
und viel Geduld und Aufmerksamkeit für Ihre Anliegen - so arbeiten wir, so bleiben Sie gesund. Sie wollen es genauer wissen? Lesen Sie mehr. 

Hausärztliche Grundversorgung

Created with Sketch.

Im Rahmen der hausärztlichen Versorgung bieten wir Hausbesuche an, sofern der Patient aufgrund des Leidens nicht in die Praxis kommen kann. In diesem Rahmen bieten wir bei Bedarf auch eine mobile Blutentnahme durch unser Team an.

Ruhe - EKG

Created with Sketch.

Das Ruhe-EKG wird als 12-Kanal-EKG abgeleitet: Nach Aufkleben von 4 Klebeelektroden an den Extremitäten (2 am Handgelenk, 2 an den Knöcheln) sowie 6 Klebeelektroden am Thorax kann der Strompulsverlauf des Herzens in 12 Regionen unterteilt werden, die eine Lokalisationsdiagnostik, z.B. eines Herzinfarktes erlauben.

Ferner eignet sich das Ruhe-EKG zum Aufzeichnen von akuten Herzrhythmusstörungen sowie zur Diagnostik von Entzündungen des Herzbeutels und des Herzmuskels. Eine zusätzliche Hilfe kann es bei Herzklappenfehlern sowie Lungenembolien sein

Belastungs - EKG

Created with Sketch.

Das Belastungs-EKG dient in erster Linie zur Beurteilung der Durchblutung des Herzmuskels, die durch die Herzkranzgefäße gewährleistet wird. Ferner werden Rhythmusstörungen und das Blutdruckverhalten unter Belastung erfasst. Wichtig zu wissen: Das Belastungs-EKG wird auf einem Fahrradergometer durchgeführt. Bei vorgegebener Trittgeschwindigkeit wird der Widerstand kontinuierlich erhöht, Eine valide Aussage (Beurteilung der Durchblutung der Herzkranzgefäße) ist erst dann möglich, wenn sich der zu Untersuchende komplett ausbelastet, das Herz also maximal schnell schlägt; denn nicht selten werden Engstellen in den Herzkranzgefäßen erst unter maximaler Belastung sichtbar und wirksam. Bei fehlender körperlicher Ausbelastung ist die Aussagekraft nur sehr eingeschränkt. Da Sie bei korrekter Durchführung stark ins Schwitzen kommen, ist es ratsam, zum Termin ein Handtuch und frische Unterwäsche mitzubringen.

Langzeit - EKG

Created with Sketch.

Mit dem Langzeit-EKG können Herzrhythmusstörungen (Herzklopfen, Herzrasen) sichtbar gemacht und diagnostisch eingeordnet werden. Hierzu bekommen Sie über 12-/24-/72- Stunden einen Rekorder, der mit 4 EKG-Klebeelektroden (an der Brust befestigt) über den entsprechenden Zeitraum das EKG-Signal ableitet. Nach der vereinbarten Zeit geben Sie den Rekorder wieder in der Praxis ab und die Auswertung erfolgt an einer gesonderten Auswerteeinheit.

Langzeit - Blutdruckmessung

Created with Sketch.

Mit der Langzeit-Blutdruckmessung wird der Blutdruckverlauf über 24 Stunden dokumentiert. Hierzu bekommen Sie über 24 Stunden einen Blutdruckrekorder, der während des Tages und der Nacht in einem bestimmten Intervall immer wieder den Blutdruck registriert. Dieses Verfahren eignet sich zur Neudiagnose eines Bluthochdrucks, zur Verlaufsbeurteilung einer bestehenden medikamentösen Therapie und auch zum Teil zur Ursachenfindung eines Bluthochdruckes.

Lungenfunktionstestung

Created with Sketch.

Mit der Lungenfunktionstestung untersuchen wir Ihre Bronchien und die Dehnbarkeit Ihrer Lunge. Die bei uns durchgeführte Lungenfunktionsmessung ist die Spirometrie. Hierbei wird mit einem Flusssensor der Luftstrom beim Atmen gemessen. Neben der Ruheatmung wird bei der Spirometrie eine maximale Aus- und Einatmung gefordert. Hierdurch kann schon häufig vor dem Auftreten schwerer Symptome eine Lungenveränderung diagnostiziert werden. Bei wiederholten Messungen im Laufe der Therapie kann auch ein Therapieerfolg objektiv kontrolliert werden. Insbesondere Erkrankungen wie Asthma, allergisches Asthma oder spastische Bronchitis können so sicher diagnostiziert und behandelt werden. Auch bei langjährigen Rauchern kann man häufig die Lungenveränderung dokumentieren.

Die Untersuchung dauert ungefähr fünf Minuten und erfordert keine Vorbereitung. Sie stellen sich einfach neben das Gerät, bekommen eine Klemme auf die Nase und führen unter Anweisung einige Atemmanöver durch ein kurzes Messrohr durch. Die Daten werden direkt im Computer angezeigt, ausgewertet und ausgedruckt. Neben den Messwerten wird die Spirometrie auch graphisch dargestellt.

Osteoporosescan

Created with Sketch.

Der Quantitative Ultraschall (QUS) ist eine zukunftsträchtige, relativ neue Methode für die Erfassung des Knochenstatus im Zusammenhang mit Osteoporose (Knochenschwund, einhergehend mit vermehrter Bruchneigung). Technisch basiert die Methode auf den Veränderungen von Geschwindigkeit und Energie eines sich durch den Knochen fortpflanzenden Breitband-Ultraschallsignals. Die Geräte sind frei von ionisierender Strahlung und haben daher Vorteile gegenüber konventionellen Dichtemessungsverfahren. Hierzu halten Sie Ihre Füße in ein Wasserbad und anhand der Ultraschallaubreitung im Bereich der Fußknochen lässt sich ein Hinweis auf die allgemeine Knochendichte erhalten.

Umfassende Labordiagnostik

Created with Sketch.

In unseren Blutuntersuchungen fahnden wir neben der Notfalldiagnostik (z.B. bei Herzinfarkt oder Darmverschluss) nach Herzkreislauf – Risikofaktoren (Cholesterin- Zucker-, Eiweißwerten) nach Schilddrüsenwerten, Leberwerten, Nierenwerten, Entzündungswerten, Blutbild,  Blutsalzen (Elektrolyten), speziellen Darmenzymen, die z.B. für die Diagnostik von Blähungen eine wesentliche Rolle spielen, Vitamin D, Gerinnungswerten, Urinuntersuchungen incl. PSA  - Wert und vieles mehr.

Chirodiagnostik

Created with Sketch.

Wird angewandt zur Diagnostik von Funktionsstörungen im Bewegungsapparat nur durch Einsatz der Hände

Allergietest

Created with Sketch.

Bei Heuschnupfen und Verdacht auf Allergien führen wir den Pricktest durch und können so den Allergenen auf die Spur kommen. Hierzu wird der Unterarm mit einem Tropfen der jeweils allergenen Lösung betreufelt, dann mit einer Lanzette die Haut leicht eingeritzt. Nach 3 Minuten wird der Tropfen mittels Tupfer entfernt und nach wiederum 20 Minuten Wartezeit kann das Ergebnis an der Haut abgelesen werden.